Auszeit?
Auszeit beenden

Aktuelles


Gemeindeleben im Schutzmodus

Die beschlossenen Infektionsschutzmaßnahmen in Hessen haben auch Auswirkungen auf unser Gemeindeleben:

Gottesdienstbesuch – 3-G-Regel
Wir können nur Personen mit einem aktuellen und zertifizierten Negativnachweis (Impfausweis, Genesenenbestätigung, einem Schnelltest (in einem Testzentrum, der nicht älter als 24 Stunden sein darf) oder einen PCR- oder PoC-PCR-Test (der nicht älter als 48 Stunden sein darf) und einem Ausweisdokument einlassen.
Eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung oder FFP2-Maske ist in der Kirche durchgehend zu tragen.
In einem Hausstand Lebende und vollständig Geimpfte können neben einander sitzen.
Alle anderen müssen den Mindestabstand einhalten. Entsprechend sind die Sitzplätze markiert.
Singen ist mit Maske erlaubt!

Kirchenkaffee im Gemeindehaus

Zurzeit findet leider kein Kirchenkaffee statt

Zugang ins Gemeindehaus – 3-G-Regel
Der Zugang ins Gemeindehaus ist mit einer medizinische Maske möglich.

Gruppen und Kreise im Gemeindehaus
Die Gruppen und Kreise können sich unter folgenden Bedingungen wieder treffen:
Zwischen jedem belegten Sitzplatz muss ein Sitzplatz vorne, hinten, rechts und links frei bleiben.
Das Gemeindehaus ist mit einer medizinischen Maske zu betreten.
Am Platz kann die Maske abgesetzt werden.

2G Chöre
In den Chören gelten die gesetzlichen 2G-Regeln. Alle Musizierenden werden vor den Proben Selbsttests dringend empfohlen. Vor Auftritten führen die Musiker*innen Selbsttests vor Ort durch, oder sie bringen einen negativen Testnachweis (Schnelltest in einem Testzentrum, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder einen PCR- oder PoC-PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf) mit.

Seelsorge

Um insbesondere Personen zu schützen, die zu Risikogruppen gehören, sehen die Pfarrer*in und der ehrenamtliche Besuchsdienst aber weiterhin von Besuchen zu Geburtstagen und Jubiläen ab. Auf Wunsch machen Sie aber mit Maske und Abstand Hausbesuche. Telefonisch stehen Ihnen Pfarrerin Stelter (Telefon: 0 60 31 / 69 38 39) und Pfarrer Wahl (Telefon: 3863) auf jeden Fall zu Gesprächen zur Verfügung!