Kinderzeitung
Ev. Kirchengemeinde Usingen


Rätsel-Ecke

In den Wörtern haben sich Tiere versteckt. Kannst du die Tiere finden? Welche Tiere haben sich in den Wörtern versteckt?

Beispiel: Teamausflug

Wolfgang
Hochwald
Leselampe
Zuckerschnecke
Waffeln
Einkaufscenter
Jahrhundert
Bienenstich
Fahrgemeinschaft
Gänseblümchen
Nikolaus
Abbildung

Bibel-Mut-Mach-Geschichte

Geschichte zum letzten Rätsel: Die Arche Noah (1. Mose 6-9)

Eines Tages sagte Gott zu Noah: „Noah, die Menschen hören nicht auf mich, deshalb wird es bald eine große Flut geben. Baue dir ein ganz großes Schiff, auf dem du und deine Familie Platz haben. So bist du sicher vor der Flut.“ Noah hörte auf Gott und baute ein großes Schiff. Das Schiff hatte drei Stockwerke, ein Dach, viele Zimmer, eine Tür und ein Fenster. Als die Arche fertig gebaut war, sprach Gott mit Noah: „Nimm von allen Tieren ein Paar mit auf das Schiff.“ Noah brachte von allen Tieren der Erde ein Paar auf das Schiff: Löwen, Schafe,Vögel, Käfer... Zu Beginn regnete es nur kleine Tropfen, doch der Regen wurde immer stärker. Bald waren alle Häuser, Bäume und sogar die größten Berge unter Wasser. Nach vierzig Tagen hörte der Regen endlich auf. Das Wasser sank langsam. Die ersten Bergspitzen waren wieder zu sehen. Noah schickte eine Taube los, damit sie nach Futter suchen konnte. Aber die Taube fand kein Blatt. Eine Woche später schickte Noah zum zweiten Mal eine Taube los. Sie kam mit einem Zweig von einem Ölbaum im Schnabel zurück. Jetzt wusste Noah, dass die Erde bald wieder trocken war. Nach einer weiteren Woche schickte Noah wieder eine Taube los. Sie kam nicht mehr zurück. Das Land war trocken. Noah öffnete dieTür der Arche und alle Tiere verließen das Schiff. Auf einmal schien die Sonne und ein großer Regenbogen leuchtete am Himmel. Mit diesem Regenbogen versprach Gott,dass die Erde nie mehr im Wasser versinken würde. Noah und seine Familie waren über das Versprechen sehr froh und dankten Gott.
Abbildung

Spielidee - Sinkendes Schiff

Spiel für mindestens 2 Personen

Du brauchst:
- 1 Becher
- Pro Spieler 1 Perle / 1 Korkenoder 1 Spielfigur jeweils an einer Schnur
- Würfel
- Block/Stift
- 3 Leben pro Spieler

Zuerst müssen die Perlen oder etwas Ähnliches an einer Schnur befestigt werden. Wenn die Perle ein Loch in der Mitte hat, kann die Schnur einfach durch das Loch gefädelt werden. Wenn eure Mäuse fertig sind, legt alle Mäuse in der Mitte. Nun kann es losgehen. Ziel ist es, mit dem Becher die anderen Mäuse zu fangen. Ein Spieler wird als Fänger bestimmt. Dieser würfelt verdeckt unter dem Becher. Wenn nach dem Aufdecken der Würfel eine 2 oder eine 5 zeigt, dürfen die Mäuse gefangen werden und die anderen Spieler müssen schnell ihre Mäuse aus der Mitte wegziehen. Du kannst auch einen Farbwürfel nehmen. Wenn insgesamt zwei Mal gefangen oder gezogen wurde, wechselt der Fänger. Jeder Spieler besitzt 3 Leben. Zieht man bei einer falschen Zahl weg oder fängt bei einer falschen Zahl, verliert man ein Leben. Wenn man kein Leben mehr hat, scheidet man aus dieser Runde aus.Notiert euch die Anzahl der gefangenen Mäuse. Wer am Ende die meisten Mäuse gefangen, hat gewinnt.
Viel Spaß!
Abbildung

Bastelidee - Bommel - Tiere

Du brauchst:
- Pappe
- Glas oder Tasse
- Tonpapier
- Wolle
- Schere
- Bleistift
- Flüssigkleber

1.Male dir nun zwei Kreise auf die Pappe auf. Nimm dir am besten ein Glas zur Hilfe. Du brauchst einen kleinen und einen größeren Kreis. Schneide den kleinen Kreis in der Mitte aus. Den Pappring brauchst du zwei Mal.

2.Umwickle die beiden Pappringe gleichzeitig mit der Wolle.

3.Der Pappring muss dick mit Wolle umwickelt werden.

4./5. Schneide nun die Wolle zwischen den beiden Pappscheiben durch.

6.Jetzt brauchst du ein Stück Wolle, dass du zwischen die beiden Pappscheiben legst und verknotest. Schneide die beiden Pappscheiben auf und nimm sie heraus. Jetzt kannst du deinen Bommel nochmal rund nachschneiden.

7.Nimm dir das Tonpapier. Mal ein Gesicht für dein Tier auf und klebe es fest.

Spielidee - Kreide-Quadrat


Spiel für mindestens 2 Spieler:
Du brauchst:
- Straßenmalkreide
- 3 kleine Steine

nächste Ausgabe: 26. Juli 2020


Du findest diese und die nächste Ausgabe auf der Homepage der Kirchengemeinde ( https://usingen.evangelisch-hochtaunus.de/ ) und der Homepage der Kirchengemeinde in Eschbach (https://kircheeschbach.wordpres s.com/) oder ausgedruckt in der Kirche.

Kontakt


Nathalie Sachitzki - Gemeindepädagogin in Usingen & Eschbach
E-Mail: nathalie.sachitzki (at) ekhn (dot) de
Telefon: 0152 26128131

Bilder und Zeichnungen: Nathalie Sachitzki

   Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere