Auszeit?
Auszeit beenden

Der neue Kirchenvorstand

Ich hatte vor sechs Jahren für den Kirchenvorstand kandidiert, als ich für unsere privat organisierten Deutschkurse für Flüchtlinge dringend einen Unterrichtsraum benötigte. Unsere Kirchengemeinde erklärte sich ganz schnell bereit, uns zu helfen. Das hatte mich so für unsere Gemeinde eingenommen, dass ich mich hier engagieren wollte. Mein positives Bild der Gemeinde hat sich seit meiner Arbeit im Vorstand gefestigt. Es war eine Zeit, in der viele wichtige Entscheidungen zu treffen waren: Die Renovierung der Kirche außen und innen, die Besetzung zentraler Stellen in unserer Gemeinde: Die Pfarr- und Küsterstellen sowie die Chorleitung und die Stelle unserer Jugendpädagogin. Zuletzt mussten wir uns mit wechselnden Hygienekonzepten und Onlineangeboten auf die Corona-Situation einstellen. All diese Regelungen fanden unter enormen Sparzwängen unserer schrumpfenden Kirche statt. Und dennoch habe ich erleben dürfen, wie konstruktiv hier Entscheidungen gefällt werden.
Mittlerweile habe ich im Kinder- und Jugendausschuss ein Feld gefunden, in dem ich mich betätige. Die jüngeren Gemeindemitglieder kennen mich wahrscheinlich als Kommissar Knifflig. Aus diesen Gründen bitte ich wieder um Ihr Vertrauen und kandidiere für weitere 6 Jahre für den Kirchenvorstand.